Kann ich Lautsprecher zuhause nach objektiven Kriterien auf korrekte Funktion testen?

In den eigenen vier Wänden ist dies nur sehr eingeschränkt möglich, denn normale Wohnräume sind optisch nicht optimiert. Ist man sich dessen bewusst, so kann man Lautsprecher z. B. mit Sinustönen auf Verzerrungen/Verfärbungen testen und mit (weißem) Rauschen die Stereobreite und Monomitte vergleichen, um zu sehen, ob jeder der einzelnen Lautsprecher gleich laut ist und … mehr »


Kann ich meinen DVD / Blu-ray-player auf den AVR stellen?

Da der AVR in der Regel passiv gekühlt ist, beruht das Kühlungsprinzip auf dem sogenannten Kamineffekt, d. h. die warme Luft steigt nach oben und von unten strömt kalte Luft nach. Wenn die oberen Lüftungsschlitze blockiert werden (z. B. durch ein anderes Gerät oder ein zu kleines Staufach im Sideboard) kann von unten keine kühle … mehr »


Wie kann ich einen Subwoofer auf Funktion testen?

Falls der Subwoofer keinen Ton von sich gibt, hilft ein kurze Test, um die generelle Funktion des Subwoofers zu überprüfen: Cinch-Kabel des Subwoofers am AVR lösen. Subwoofer einschalten (nicht im AUTO-Start). Kontakte am Stecker mit Finger überbrücken (siehe Bild rechts). Der Subwoofer muss dann einen Ton wiedergeben. Text und Bild veröffentlicht unter CC Attribution-Share Alike … mehr »


Kann ich an Zone 2 einen Subwoofer betreiben?

Die Subwoofer-Pre-Out-Anschlüsse sind nur für Zone 1 bestimmt. Wenn der AVR keine Pre-Out-Anschlüsse für Zone 2 hat, kann man einen Subwoofer mit High-Level-Anschlüssen (z. B. Mivoc Hype 10 G2) anschließen, und das Signal von dort an die Lautsprecher weiterleiten. Dies setzt aber freie Endstufen für Zone 2 voraus. Text veröffentlicht unter CC Attribution-Share Alike 4.0 … mehr »


Brauche ich unbedingt einen Subwoofer?

Ein normales 5.1-Setup beinhaltet immer einen Subwoofer (plus 2 Front-/Center- und 2 Rear-Lautsprecher) für den Anteil an tiefen Frequenzen. Wenn die Front-Lautsprecher ausreichend dimensioniert sind, könnte auf den Subwoofer verzichten werden. Der AVR leitet dann die .1-Tonspur (LFE) an die Front-Lautsprecher weiter. Im Regelfall profitiert die Klangfülle und -kraft von einem zusätzlichen Subwoofer jedoch deutlich. … mehr »


Ich will für Stereomusik zwei Paar Lautsprecher an einem Verstärker anschließen. Geht das?

Für den gleichzeitigen Betrieb von vier Lautsprechern am besten geeignet ist ein AV-Receiver (AVR) oder ein Vierfach-PA-Verstärker. Diese haben mindestens vier separate Endstufen und können vier Lautsprecher gut und sicher betreiben. AVR haben zudem meist Programme, die für eine auslöschungsarme Verteilung von Stereosignalen auf die Lautsprecher sorgen. Nicht so leicht umzusetzen ist an einem AVR … mehr »


Soll ich Lautsprecher und Subwoofer auf Spikes, Dämpfer oder Steinplatten stellen?

Eher nein. In gewissen Fällen mag eine Entkopplung oder Ankopplung von Lautsprechern oder Subwoofer sinnvoll sein. Normalerweise reicht jedoch die vom Hersteller vorgesehene Art der Aufstellung. Details zur Thematik erklären wir im Artikel „Lautsprecher und Subwoofer entkoppeln oder ankoppeln?„. Text veröffentlicht unter CC Attribution-Share Alike 4.0 International by av-wiki.de/faq, inhaltlich modifiziert und erweitert von Heimkino-Testbericht.de.


Muss ich meine neuen Lautsprecher einspielen?

Als „Einspielen“ wird ein unterstellter Vorgang bezeichnet, bei dem ein neuer Lautsprecher (manche Leute behaupten dies sogar bei Verstärkern, CD-Spielern, Kabeln usw.) nach erstmaliger Inbetriebnahme im Laufe der ersten Tage bis Wochen seinen Klang verändert. Begründet wird dies vor allem damit, dass die Sicken durch die Bewegung gegenüber dem Auslieferungszustand weicher würden. Wie so oft … mehr »


Kann ich vorhandene Lautsprecher auf 5.1 aufrüsten?

Zunächst einmal ist gegen diese Vorgehensweise nichts einzuwenden, wenn es aus der gleichen Lautsprecher-Serie einen passenden Center-Lausprecher gibt. Oftmals handelt es sich allerdings um ältere Stereo-Lautsprecher, für die der Hersteller keine passenden Regal- oder Center-Lautsprecher anbietet. Eine Anfrage per E-Mail über die Website des Herstellers gibt entsprechend Auskunft, auch zu eventuellen Alternativen. Wenn der Hersteller … mehr »