Kann ich Lautsprecher zuhause nach objektiven Kriterien auf korrekte Funktion testen?

In den eigenen vier Wänden ist dies nur sehr eingeschränkt möglich, denn normale Wohnräume sind optisch nicht optimiert. Ist man sich dessen bewusst, so kann man Lautsprecher z. B. mit Sinustönen auf Verzerrungen/Verfärbungen testen und mit (weißem) Rauschen die Stereobreite und Monomitte vergleichen, um zu sehen, ob jeder der einzelnen Lautsprecher gleich laut ist und sauber funktioniert. Außerdem kann man hier Überhöhungen und Schwächen in den Frequenzen im Vergleich zu anderen Lautsprechern feststellen (auch hier muss man natürlich die Wirkungen des Raums auf die Lautsprecher beachten).

Zur Verdeutlichung dieser Aussagen kann man sich folgende Tests des Youtube-Kanals „musotalk“ in den Emil-Berliner-Studios in Berlin ansehen:

Test KRK VTX4

Hier ist ein Lautsprecher offensichtlich kaputt, beziehungsweise hat er eine Verfärbung/Verzerrung:

Test Neumann KH 310

Hier gibt es neben den bereits genannten Tests auch eine kleine Info zu Reflektionen und Wandnähe. Weiterhin wird der Mythos der Wattzahlen kurz erörtert:

Text veröffentlicht unter CC Attribution-Share Alike 4.0 International by av-wiki.de/faq, inhaltlich modifiziert und erweitert von Heimkino-Testbericht.de.